Ausgewählte Produkte

Das Olivenholzbrett

Olivenholz der Baum des Lebens

Der Olivenbaum ist ein immergrüner Baum und erreicht etwa eine Höhe von 10 bis 20 Meter. Der Olivenbaum wächst sehr langsam, kann aber bis zu 1000 Jahre alt werden. Die gezüchteten Olivenbäume werden regelmäßig geschnitten, um den Ertrag zu erhöhen, da je kleiner, krummer und knorriger der Baum ist, desto besser sein potenzieller Ertrag. Der Olivenbaum ist eine immergrüne Pflanze, das heißt, er verliert zu keiner Jahreszeit sein Laub. Ältere Blätter werden unabhängig der Jahreszeit abgeworfen. Olivenbäume haben ihre Blütezeit von Ende April bis Anfang Juni. Die Blüten sind bei den meisten Sorten selbstbefruchtend und werden über den Wind bestäubt. Anschließend bildet sich aus der bestäubten Blüte eine Olive, die zu den sogenannte mediterranen Steinfrüchten gehört.

Unreife Oliven sind grün, Reife sind schwarz oder violett-braun. Den höchsten Ertrag kann ein Olivenbaum nach ungefähr 20 Jahren erreichen. Die meisten Oliven werden zu Olivenöl oder eingelegte Oliven verarbeitet und sind in dieser Form recht lange haltbar. Damit nehmen Olivenholzprodukte einen hohen Stellenwert in der mediterranen Küche und Esskultur ein.